Wir über uns

Wir über uns - Dr. Julia Leonore Titze

Ich wurde 1984 in Düren geboren, bin verheiratet und Mutter von Carlotta, einem fröhlichen Energiebündel.

Seit über 10 Jahren arbeite ich als Psychologin in der beruflichen Weiterentwicklung von Spezialisten und Führungskräften. Als Trainerin und Coach machen mich insbesondere drei Dinge aus: mein analytisches Denken, mein großes Herz und mein Humor. Mein methodisches Handwerkszeug verdanke ich meinen Ausbildungen zur neurosystemischen Trainerin und Coach sowie meiner DIN-Zertifizierung für die Berufseignungsdiagnostik (DIN33430).

Im täglichen Doing profitiere ich zudem von meinen unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen aus Großkonzern, Mittelstand und als Senior Beraterin der namhaften Bonner Diagnostikberatung ITB Consulting GmbH. Meine Schwerpunkte liegen darin, Auswahl-, und Trainingskonzepte für unterschiedliche Branchen und Firmenkulturen zu entwickeln und durchzuführen.

Neben der Praxis ist die Wissenschaft meine zweite Leidenschaft: Neben meiner Berufstätigkeit promovierte ich an der Universität Bonn über den Zusammenhang von Persönlichkeitseigenschaften und Berufserfolg. Bis heute veröffentliche ich regelmäßig Studien in wissenschaftlichen und praxisorientierten Fachzeitschriften zu den optimalen Voraussetzungen für gute Arbeitsergebnisse.

Zeit für Veränderung

Mit meiner Schwangerschaft und der Geburt meiner Tochter habe ich hautnah erlebt, wie wichtig Hebammen, Pflegeberufe und Ärzte für das Werden und Wachsen der eigenen Familie sind. Zeitgleich lernte ich durch eine mehr als glückliche Fügung Jennifer Mittelstädt im Rahmen meiner neurosystemischen Ausbildungen kennen.

In uns entstand die Vision, dass wir mit der Kombination unserer Fähigkeiten und Erfahrungen die Geburtshilfe in Deutschland von innen heraus stärken können: Indem wir wirksame Trainings- und Coachingkonzepte erarbeiten, die Individuen und ganze Teams in ihrer beruflichen Entwicklung entscheidend voranbringen. Für diese Mission gründeten wir Rückenwind und genau das gibt mir unglaublich viel Sinn und Erfüllung in meinem Tun.

Mein Kurzprofil

Dr. Julia Leonore Titze

Ich hab den Tag auf meiner Seite, ich hab Rückenwind.

Peter Fox – Haus am See

Wir über uns - Jennifer Mittelstädt

Ich bin 1985 in Leverkusen geboren, verheiratet und Mutter von zwei Söhnen.

Meine erste Geburt begleitete ich 2001 und war fasziniert und demütig, wie die Frau ganz bei sich und in einer Einheit mit ihrem Körper ihr Kind ohne fremde Hilfe gebar. Dieses Gefühl und die Faszination dafür, was der Körper zu leisten vermag, erlebe ich bis heute immer wieder, wenn ich Geburten begleiten darf. Ob bei der klinischen Geburtshilfe im Kreißsaal oder in meiner eigenen Hebammenpraxis: Bis heute liebe und lebe ich meinen Beruf mit großer Leidenschaft. Während der letzten 10 Jahre haben mich in meiner Hebammentätigkeit besonders drei Stationen geprägt:

Erstens, mein Auslandsjahr in England, in dem ich am Whipps Cross Universitätsklinikum in London mit 7.000 Geburten im Jahr das Konzept der hebammengeleiteten Geburtshilfe (Birth Center) gelernt habe. Von den vielen Erfahrungen, die ich in der Zusammenarbeit mit einem so großen interdisziplinären Team von Hebammen und Ärzten gesammelt habe, profitiere ich bis heute.

Zweitens, meine wissenschaftlichen Projektarbeiten und die Stelle als Assistentin der Pflegedirektion. Hier habe ich wichtige Erfahrungen im Projekt- und speziell im Veränderungsmanagement zur Weiterentwicklung der Geburtshilfe gemacht und gewann wertvolle Einblicke in die Hintergründe der Entscheidungen und Vorgehensweisen einer Krankenhausverwaltung.

Und schließlich meine Studiengänge der Hebammenwissenschaft (B.Sc.) und des Pflegemanagements (M.A.). Hier habe ich gelernt, wissenschaftlich zu arbeiten, meinen Blick zu weiten und mit meinem praktischen Hebammenwissen zu verbinden.  

Zeit für Veränderung

2018 merkte ich, dass mir trotz meines geliebten Berufes etwas fehlte. Initiiert durch meine Masterarbeit, in der ich mich mit dem Kündigungsverhalten und der Arbeitszufriedenheit angestellter Hebammen auseinandersetzte, spürte ich das Bedürfnis, echte Veränderungen zum Wohle einer besseren Geburtshilfe anzustoßen und Hebammen in ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen.

Ich absolvierte daraufhin die Ausbildung zur neurosystemischen Trainerin und anschließend die Zertifizierung zum neurosystemischen Coach. 

Nun hatte ich meine Erfahrung als Hebamme, das neurosystemische Handwerkszeug und ein klares Ziel. Gemeinsam mit Dr. Julia Titze gründete ich daraufhin das Unternehmen Rückenwind – Health Care and Business Consulting.

Diesen Schritt feiere ich innerlich jeden Tag. Ich habe am eigenen Leibe erfahren, was wir bewegen können, wenn wir Hebammen darin bestärken, ihre vielen Ressourcen zu erkennen und im Team zu bündeln. Durch das Vermitteln neuer Führungskompetenzen, gemeinsamen sinnvollen Zielen und durch gelebtes Teamwork ist in Kreißsälen ein Miteinander möglich, das für eine höhere Arbeitszufriedenheit und eine verbesserte Versorgungsqualität für die Frauen, Kinder und ihre Familien führt. Und genau das vermittele ich heute in meinen Coachings, Seminaren und Workshops.

Mein Kurzprofil

Jennifer Mittelstädt